Wellen

Wellen an der Obermosel, vis-à-vis liegend von Luxemburg, ist ein Ort mit über tausend Jahre alter Geschichte, welcher Tradition mit moderner Dynamik und Weltoffenheit verbindet.

Der Moselort Wellen. Foto: OG Wellen
Er bietet nicht nur einen wunderschönen landschaftlichen Ausblick, sondern gewinnt vor allem durch die architektonisch prägende Moselbrücke, die Wellen direkt mit dem luxemburgischen Grevenmacher verbindet, an wirtschaftlicher Attraktivität.
Heute ist der Übergang zwischen Wellen und Grevenmacher eine der Hauptverkehrs- und Verbindungsstraßen zwischen Deutschland und Luxemburg und somit eine der Hauptschlagadern der Großregion. Diese Flussüberquerung, welche an die "Harbor Bridge" in Sydney erinnert, sichert Wellen auch für die Zukunft eine hervorragende Infrastruktur. Der direkte Zugang nach Grevenmacher mit seiner Fußgängerzone und dem breit gefächerten Geschäftsangebot, den Freizeiteinrichtungen, dem Busbahnhof nach Luxemburg-Stadt, die direkte Anbindung an die Autobahn A1 und der Bahnhof Wellen bieten Bewohnern und Gästen zahlreiche Möglichkeiten.

Die gut ausgebauten Fahrrad- und Wanderwege beidseitig der Mosel, ein gemeinsamer geologischer Lehrpfad der Gemeinden Wellen, Nittel und Machtum laden zu eindrucksvollen Erlebnistouren entlang des Flusses oder durch idyllische Weinberge ein. Nutzen Sie den direkten Zuweg von Wellen zum Moselsteig.

Noch heute wird im Ortskern von Wellen in einem historisch interessanten Bergwerk unter Tage Dolomitgestein abgebaut.

Das Alter des Ortes ist urkundlich nicht genau nachzuweisen. Gemäß der vom ehemaligen Lehrer Morsbach erstellten Chronik wird Wellen im Jahre 646 mit dem fränkischen Wort "Vualeheim" erwähnt.

Kontakt:
Saar-Obermosel-Touristik  
Saarstraße 1
54329 Konz Tel.: 0 65 01 / 60 18 04-0
Fax: 0 65 01 / 60 18 04-24

 Google Maps

Weiteres zu diesem Thema