Wincheringen

Gastfreundschaft, Tradition und Weinbau sind hier zu Hause. Der Weinort Wincheringen mit den Ortsteilen Bilzingen und Söst hat ca. 2.000 Einwohner und gehört zur Verbandsgemeinde Saarburg.

Wincheringen an der Obermosel. Foto: OG Wincheringen
Die Gründer des schmucken Winzerdorfs Wincheringen – und dies waren nachweislich schon die Vorfahren aus der Steinzeit – hatten gut gewählt, als sie für ihre Ansiedlung diesen Ort wählten, liegt der Ort doch oberhalb des Tales in luftiger Höhe auf einer Felsnase.
Jenseits der Mosel liegt das Großherzogtum Luxemburg. Eine Brückenverbindung sorgt für regen Austausch zwischen beiden Ländern.

Das Warsberghaus, das Wahrzeichen des Ortes.
Das Wahrzeichen des Dorfes, das Warsberghaus mit dem ehemaligen Wehrturm, stammt im Ursprung aus dem 11./12. Jh. Es gehörte zu einer Wasserburg, die im Lauf der Jahrhunderte bis auf das Herrschaftshaus und den Wehrturm zerstört wurde. Das Haus hat seinen Namen von dem Herrschaftsgeschlecht der Warsberger, die ihren Weg aus “Varsberg” in Lothringen hierher an die Obermosel fanden. Von 1473 bis 1793 bestimmten sie maßgeblich die Geschichte des Ortes und der Region.
Heute sind Turm und Haus im Besitz der Gemeinde. Als Kuriosum ist anzusehen, dass die Glocken der nahegelegenen Pfarrkirche “St. Peter” im Turm der Zivilgemeinde hängen. Der Grund hierfür liegt in der Zerstörung des Glockenturmes der Kirche am 6. Oktober 1944, nach der die Glocken provisorisch im alten Wehrturm aufgehängt wurden.

Geschichte haben auch die beiden eingemeindeten Ortsteile Bilzingen und Söst. Bilzingen, auf der fruchtbaren Hochfläche des Saargaues gelegen, durchzog einst eine Römerstraße zwischen Trier und Metz – das landwirtschaftlich zwischen Äckern und Wiesen eingebettete Söst kann mit Münzfunden aus konstantinischer Zeit und fränkischen Grabfeldern aufwarten.
Wer enge Gassen, alte Bauern- und Bürgerhäuser, eine freie abwechslungsreiche Landschaft und die fröhliche Obermosel liebt, ist hier richtig.

Kontakt:
Saar-Obermosel-Touristik   
Graf-Siegfried-Straße 32
54439 Saarburg
Tel.: 0 65 81 / 99 59 8-0
Fax: 0 65 81 / 99 59 8-29

 Google Maps