Briedel

Briedel, idyllisch zwischen zwei großen Moselschleifen gelegen, ist ein altes Weindorf mit besonders reizvollem Ortsbild.

Der Weinort Briedel. Foto: Heinz Peierl
Nicht ohne Grund trägt Briedel den Titel "Schönstes Dorf im Regierungsbezirk 1991":
Die Fülle moselländischer Baukunst und die Vielzahl stilgerecht restaurierter Fachwerkhäuser verleihen dem Ort Briedel seinen einzigartigen Charme.

Alte Fachwerkhäuser in Briedel. Foto: Heinz Peierl
Weitere architektonische Schmuckstücke des Dorfes sind der Himmeroder Hof, das ehemalige Rathaus von 1615, viele restaurierte Fachwerkhäuser und die oberhalb des Ortes gelegene Pfarrkirche St. Martin aus dem 18. Jh., deren herrliche Deckenmalerei, Stumm-Orgel und Hochaltar von seltener Schönheit sind. Vom Kirchenvorplatz bietet sich ein faszinierender Blick über die Schieferdächer von Briedel bis hin zum "Eulenturm", einem Zeugnis der alten Briedeler Ummauerung aus dem 14. Jh.

Der Eulenturm. Foto: Kurt Oblak
Einladend wirkt auch der hübsche Dorfplatz mit dem "Briedeler-Herzchen-Brunnen" im nostalgischen Stil, verziert mit Weinmotiven und Szenen zur Geschichte der berühmten Briedeler Weinlage. Briedel, ein Ort zum Schauen, Leben und Verlieben, so könnte man sagen, wenn man gemütlich durch die romantischen Straßen und verwinkelten Gassen mit ihren schmalen Durchlässen schlendert. Enge Stiegen zwischen verschachtelten Häusern und zahlreiche Weingärten gleich oberhalb des Ortes erinnern an malerische Dörfer im Süden Europas.

Zum Gemeindegebiet gehört auch das Wanderparadies "Briedeler Schweiz", ein Waldgebiet mit romantischen Felspartien, beeindruckenden Aussichtspunkten und gut markierten Wanderwegen.

Eine Fähre verbindet Briedel mit seinen Weinlagen auf der gegenüberliegenden Moselseite.

Die bekannte Weinlage "Briedeler Herzchen". Foto: Zender
Fast zwei Mio. Weinstöcke sind es, die von Briedeler Winzern mit viel Mühe und Liebe gepflegt werden. Die Gesamtrebfläche umfasst ca. 160 ha., wovon 70 % mit der Rebsorte Riesling, 20 % mit der Rebsorte Müller-Thurgau und 10 % mit der Rebsorte Kerner bestockt sind. Weitere bekannte Weinlagen sind, neben dem "Briedeler Herzchen", "Nonnengarten", "Schelm", "Schäferlay" und "Weißerberg" von deren hervorragender Qualität man sich jederzeit bei einer Kellerbesichtigung oder Weinprobe überzeugen kann, aber natürlich auch auf einem der stimmungsvollen Wein- und Straßenweinfeste (August/September) in Briedel.

Kontakt:
Tourist-Information 
Ortsgemeinde Briedel
Moselstraße 25
56867 Briedel
Tel.: 0 65 42 / 40 13
Fax: 0 65 42 / 90 18 70

 Google Maps