Klüsserath

Eine Rodung in der Bergenge (clusae scartum) wurde über den Namen "Cluserado" zum heutigen Klüsserath.

Klüsserath an Salm und Mosel. Foto: Zender
Die Klüsserather Weinwand "Bruderschaft" gilt als klassischer Weinberg.
Ebenso bekannt ist die Weinlage, die nach dem Schutzpatron des Weinortes St. Michael benannt ist. Über 20 Abteien waren hier begütert und ließen sich von Klüsserath aus ihre Weinkeller füllen. Die Franken hatten hier königliche Krongüter und in der Burg war ein alteingesessenes Rittergeschlecht zu Hause. Selbst Kaiser Maximilian kehrte auf seinem Weg zum Reichstag nach Trier hier ein.
Was spricht dagegen, es ihm nachzutun, denn kaum ein anderes Moseldorf ist heute noch so stark vom Weinbau geprägt.

Die ehemalige Wasserburg Klüsserath. Foto: Zender
Sehenswert ist neben der gut erhaltenen Burg mit einem Kreuzgewölbekeller aus dem frühen Mittelalter die alte Pfarrkirche mit dem Grabmal des Kreuzfahrers Graf Richard von Hagen (1449).
Ein ausgedehntes Wanderwegenetz, Weinlehrpfad, Campingplatz und eine Bootsanlegestelle werden weiterhin geboten.
Menschen aus aller Welt folgen dem Ruf zum Klüsserather Weinfest in der letzten Augustwoche sowie zum Internationalen Trachtentreffen, welches die Winzertanzgruppe alle zwei Jahre organisiert.
Von ausgezeichnetem Ruf ist auch die Klüsserather Krippenausstellung, die ebenfalls alle zwei Jahre stattfindet.
Wer es lieber sportlich mag, für den gibt es hier Seifenkistenrennen und hoch über den Weinbergen ein Dorado für Motorrad-Freaks, die Moto-Cross-Strecke.

Kontakt:
Tourist-Information  
Ortsgemeinde Klüsserath
Kirchstraße 3
54340 Klüsserath
Tel.: 0 65 07 / 30 99
Fax: 0 65 07 / 93 89 68 8 

 Google Maps