Münstermaifeld

Hoch über den sanft gewellten Hügeln des Maifelds thront weithin sichtbar die kleine Stadt Münstermaifeld mit ihrer imposanten Stiftskirche.

Die imposante Stiftskirche in Münstermaifeld. Foto: TI Maifeld
Ein Streifzug durch die engen Gassen mit ihren eindrucksvollen Höfen und Stadthäusern führt zurück in eine bewegte Geschichte. Hier begegnet man der Historie auf Schritt und Tritt: So lädt zum Beispiel das Heimat- und Erlebnismuseum in der alten Propstei dazu ein, das Leben der (Ur-)Großeltern zu entdecken.
Wer bei Dämmerung durch die schmalen Gassen spaziert, fühlt sich tatsächlich ein wenig wie im Mittelalter, und auch in Löffel's Landhaus speist man in geschichtsträchtigem Rahmen - nämlich im einstigen Münstermaifelder Marionettentheater oder im historischen Gewölbekeller.
Bei einem Stadtrundgang kann man die Sehenswürdigkeiten von Münstermaifeld auf eigene Faust erkunden oder man wählt die fachkundige Begleitung durch einen Stadtführer.

Mystisches Maifeld. Foto: TI Maifeld
Das Maifeld - Weites Land zwischen Eifel und Mosel
Dort wo das Mittelgebirge der Eifel in das Tal der Mosel übergeht, liegt das Maifeld - eine ganz eigene Landschaft im Vergleich zu ihren Nachbarn: Weite, fruchtbare Felder bedecken wie ein Flickenteppich die sanft gewellten Hügel, nur gelegentlich unterbrochen von Baumreihen, Hecken und kleinen, eingestreuten Dörfern.

Der Inbegriff einer Ritterburg: Die berühmte Burg Eltz. Foto: TI Maifeld
Superlative:
Die Burg Eltz und Deutschlands Schönster Wanderweg 2013
Nur wenige Kilometer von Münstermaifeld entfernt, lädt die Ritterburg schlechthin zur Besichtigung ein: Die berühmte Burg Eltz bezaubert durch einzigartige Architektur und ihre Lage inmitten der wilden Natur des Elzbachtals. Zu "Deutschlands Schönstem Wanderweg 2013" wurde der Traumpfad "Eltzer Burgpanorama" von den Lesern des Deutschen Wandermagazins gewählt. Wie der Name verspricht, liegt die Burg Eltz am Weg und lädt zur Rast und Besichtigung!

Weitblicke und wilde Täler, fruchtbare Felder und plätschernde Bäche prägen die Wanderlandschaft Maifeld. Neben dem Eltzer Burgpanorama locken auch die Traumpfade "Nette-Schieferpfad" und "Pyrmonter Felsensteig" und zahlreiche weitere Wanderwege.
Der Maifeld-Radwanderweg schlängelt sich wie ein grüner Tunnel über die ehemalige Bahntrasse zwischen Münstermaifeld, Polch, Ochtendung und Mayen. Perfekt für Familien führt er fast ohne Steigung abseits der Straßen und bietet zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und Spielplätze am Wegrand.

Kontakt:
Tourist-Information Maifeld  
Münsterplatz 6
56294 Münstermaifeld
Tel.: 0 26 05 / 96 15 026

 Google Maps

Weiteres zu diesem Thema