Bengel

Am Ausgang der "Wittlicher Senke", zwischen den Bergen von Mosel und Eifel, erstreckt sich in einem verträumten Seitental der Mosel, auf beiden Seiten des Alfbaches, der staatlich anerkannte Erholungsort Bengel mit den Ortsteilen Springiersbach und Neithof.

Kloster Springiersbach. Foto: Kurt Oblak
Wenige Minuten von Bengel entfernt, am Fuße des Kondelwaldes, liegt das Karmelitenkloster Springiersbach. Das Kloster wurde als Augustinerkloster zwischen 1102 und 1107 von Bengina von Daun gestiftet; die gotische Kirche 1135 durch Erzbischof Albero geweiht. Die jetzige Kirche wurde 1769 - 1772 nach dem Vorbild der Kirche von St. Johann und der Ludwigskirche zu Saarbrücken erbaut und war bis 1802 Abteikirche der Augustiner-Chorherren. 1791 wurde sie von Clemens Wenzel von Trier in ein adeliges Stift umgewandelt.

Der Klosterweiher. Foto: Heinz Peierl
Seit 1922 besteht hier eine Niederlassung des Karmeliterordens. Im März 1940 fielen Kirche und Kloster einem Brand zum Opfer. Die Kirche, ein Kleinod spätbarocker Baukunst, wurde 1946 in alter Schönheit wieder hergestellt. Die Kirche ist ein langgestreckter Saalbau. Im Inneren sind die Malereien, eine Rekonstruktion der Gemälden von Franziskus Freud aus Bernkastel von 1773, sowie unter dem Chor die dreischiffige Pfeilerkrypta sehenswert. Der Ostflügel der Klostergebäude enthält mit dem alten Kapitelsaal schöne romanische Kapitelle aus dem 12 Jahrhundert. Das übrige Gebäude stammt aus dem 17./18. Jahrhundert.

Brücke am Alfbach. Foto: Heiz Peierl
Herrliche Wanderwege durch den angrenzenden wildreichen Kondelwald (2.500 ha) verlocken zu ausgedehnten, erholsamen Wanderungen, z.B. nach Bad Bertrich oder zu den Weinorten der Mosel wie Kinheim, Kröv und Reil.
Das Alftal, Eifel und Mosel bieten zudem zahlreiche Radwege.
Am idyllischen Flusslauf der Alf, im Ortsteil Springiersbach der Gemeinde Bengel, findet der Besucher die historischen Mühlen von Springiersbach, eine Ölmühle und eine Kornmühle.

Kontakt:
Tourist-Information  
Mittelmosel-Kondelwald
Rathaus
54536 Kröv
Tel.: 0 65 41 / 70 61 11
Fax: 0 65 41 / 70 61 01

 Google Maps

Weiteres zu diesem Thema