Via Caliga Palzem - Wincheringen

Schon römische Legionäre zogen auf der Höhenstraße über den Saargau, jedoch weit weniger bequem als wir heutzutage. "Caliga" - das waren Riemensandalen aus Leder.

Der Römische Wanderweg verläuft teilweise auf der Trasse der ehemaligen Römerstraße, die von Metz nach Trier führte. Die römische Riemensandale »Caliga« ist Wegweiser während der Wanderung. Insgesamt 24 Informationstafeln, auf heimischen Kalksteinblöcken, berichten über das geologische Geschehen an der Obermosel, die Römer und den Weinbau.
Der Wanderweg hat eine Gesamtlänge von 35 km, der in 2 Schleifen begangen werden kann. Der Einstieg kann in Palzem oder Wincheringen erfolgen. Die Schleife ab Palzem hat eine Läge von 21 km, die Schleife ab Wincheringen 19 km.

Wegbeschreibung:
Als nördlicher Ausläufer des Lothringer Stufenlandes erhebt sich der Saargau zwischen Saar im Osten und Mosel im Westen. Liebliche Hügelketten, Weiden, Streuobstwiesen und Ackerbau bestimmen die angenehm stille Landschaft, durch die sich die Via Caliga in zwei Schleifen zwischen Palzem und Wincheringen zieht. Auf dem ersten Teilstück bleibt der Wanderweg der Mosel treu, folgt ihr mal näher, mal ferner flussabwärts bis Wehr. Kurz nach Überqueren der Bundesstraße vor Wehr passiert man eine vorgeschichtliche Spornburg am Auerberg, die "Sperre von Wehr". Am Haltepunkt der Bahn steht im Rahmen der "Steine am Fluss" die Skulptur "Zwei Wellen".
Halbwegs zwischen Wehr und Wincheringen ermöglicht es die Verbindungsstrecke der beiden Schleifen die Via Caliga in zwei Tagen zu erleben. Wer das möchte, zweigt hier rechts ab und wandert am für die Landschaft viel zu groß geratenen "Saargau-Dom" St. Bartolomäus in Helfant vorbei bis Esingen. Wincheringen duckt sich in eine Talmulde über der Mosel. Überragt vom schneeweißen Rundturm der Burg Warsberg samt benachbartem Warsberghaus aus dem 11. Jahrhundert und der turmlosen Pfarrkirche St. Petrus - deren Geläut im Burgturm hängt! Besonders schön ist die Sicht vom Wegabschnitt am Hüwelsberg auf den Ort und die umliegenden Felder und Wiesen.
Wenig später ändert die Via Caliga kurz an ihrem nördlichsten Punkt vor Rehlingen markant die Richtung verläuft nun strickt nach Südwesten, wieder Palzem entgegen. Genau hier, am zentralen Bergrücken des Saargaus verlief die einstige Römerstraße, deren Verlauf sich am Helenenkreuz in Bilzingen in zwei Richtungen teilte. Einige Kilometer weiter, kurz vor Esingen, mündet die Verbindungsroute ein. Auch hier sind Spuren der Römerstraße zu erkennen, die auf direktem Weg zur Moselbrücke von Palzem führte. Der Wanderweg schlägt aber noch einen Bogen und steuert Dilmar an. Am Bach entlang geht es der Mosel entgegen und zurück nach Palzem. Ein Abstecher führt über Kreuzweiler zum Schloss Thorn. Strategisch günstig auf einem Felsen über dem Fluss gelegen, bietet es einen schönen Blick über die Weinberge beiderseits der Mosel. Schon die Römer haben die günstige Lage erkannt und hier einen Wachturm errichtet, von dessen lateinischem Begriff "turris" sich auch der Schlossname ableitet. Das heutige Schloss entstand um 1800 und gilt als das älteste Schlossweingut an der Mosel. Auf dem Uferweg geht es flussabwärts zurück nach Palzem.

Hinweis: Die Tour führt durch die Schutzgebiete "Fauna-Flora-Habitat-Gebiet Kalkwälder bei Palzem" und "Vogelschutzgebiet Saargau Bilzingen/Fisch"
Bitte die Schutzbedingungen beachten!
Kostenloses Faltblatt mit Streckenverlauf und Kartenausschnitt ist in den Tourist-Informationen Konz und Saarburg erhältlich.

Kontakt: 
Saar-Obermosel-Touristik  
Saarstraße 1
54329 Konz
Tel.: 0 65 01 / 60 18 04 0 
Weiteres zu diesem Thema
Der Moselsteig
Ein Fernwanderweg, der dem gesamten deutschen Mosellauf folgt und den Wanderer die ganze Vielfalt der MOSEL Weinkulturlandschaft erleben lässt. Der dabei nicht nur beste Wege, sondern auch beste Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten bietet. Das ist die Idee des Moselsteigs, der am 12. April 2014…  weiter lesen
Wanderungen in der Gemeinde Perl
Wanderweg Perl - Hammelsberg - Rabüscheck - Billig, 10 km

Beginn in der Ortsmitte von Perl - vorbei an Kirche, Palais 1733, Quirinuskapelle zum Hammelsberg, Am unteren Waldrand entlang in östlicher Richtung. Nach 1 km ausmündend in Teerweg - ca. 250 m links an Brunnenstuben vorbei…  weiter lesen
„Zeitreise“ über den Bleidenberg
Willkommen beim „Wandern durch die Zeit“ Freuen Sie sich auf einen Themenweg der Superlative: 800.000 Jahre Kulturgeschichte Hier finden Sie eine gelungene Verbindung von reicher, uralter mit einer mal lieblichen und mal spektakulären Natur.  weiter lesen
Weinlehrpfad, Nittel
Schon lange vor der Zeit römischer Besiedlung soll der Keltenstamm der Treverer unter griechischem Einfluss an der Mosel Weinbau betrieben haben.   weiter lesen
Prinzenkopf nahe der Marienburg
Der Aussichtsturm "Prinzenkopf" (ca. 5 Gehminuten von der Marienburg entfernt,) wird nicht ohne Grund als einer der Höhepunkte das Mosellandes bezeichnet, und das gleich im doppelten Sinne:  weiter lesen
Honigberg-Tour in Maring-Noviand
Wir starten an der Bushaltestelle und Kinderspielplatz Moselstraße im Ortsteil Maring, einige Meter vom Hotel Liesertal entfernt. Links sehen wir auf eine mächtige EICHE. Doch wir wechseln auf die andere Seite und gehen die Weingartenstraße hoch, halten uns rechts am Weingut Wrusch vorbei und…  weiter lesen
WeinWetterWeg Hatzenport
Alle reden vom Wetter - wir auch und haben daraus einen Kulturweg gemacht. Wetter und Klima, mit dieser äußerst aktuellen Thematik bereichert der WeinWetterWeg die vielfältigen Themenwege an der Mosel.  weiter lesen
Steillagen-Wanderweg, Enkirch
Dort, wo im steilen Schiefergebirge an der Moselfront zwischen Enkirch und Trarbach mit die besten Rieslingweine der Mittelmosel gedeihen, hat die Weinbaugemeinde Enkirch einen gut beschilderten Wanderweg eingerichtet.  weiter lesen
Wanderung rund um Ediger-Eller
An der Meinraduskapelle biegen wir in die Kapellenstraße. Wir treffen auf den Dorfbrunnen in der Unterbachstraße und bestaunen schön renovierte Fachwerkhäuser. Die Pflasterstraße führt bergan und wir biegen weiter in die Teerstraße, die in die Weinlage "Feuerberg" führt.
Rechts der…  weiter lesen
Wandern im Baybachtal, Burgen
Früher trieb das Wasser des Baybach die Mühlen im Tal an. 32 gab es hier einmal - Korn-, Öl- und Sägemühlen, Lebensgrundlage der Familien im Baybachtal, über viele Generationen hinweg.   weiter lesen
Calmont-Klettersteig, Bremm
Abenteuer pur im steilsten Weinberg Europas. Der Weg führt über Leitern an markanten Felsspornen vorbei. Stahlseile geben Ihnen Halt bei der Querung eines Felsgrates. Genießen Sie das herrliche Panorama zwischen den Orten Bremm und Ediger-Eller.  weiter lesen
Wanderweg Briederner Schweiz, Briedern
Verbindet das mittelalterliche Städtchen Beilstein ("Dornröschen der Mosel") und die Ortsgemeinde Briedern über einen schmalen bewaldeten Höhenpfad und informiert über die Bau- und Kulturgeschichte sowie den Schiffsbau in Briedern.  weiter lesen
Bienen-Erlebnispfad, Bruttig-Fankel
Im Rahmen ihrer Umweltbildungsbemühungen haben der Imkerverein Cochem und Umgebung e.V. in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Bruttig-Fankel einen Themenweg mit Informationen zu den Bereichen Imkerei und Bienenprodukte eingerichtet.  weiter lesen
Apolloweg, Valwig
Der Apolloweg Valwig mit seiner Verlängerung in das Naturschutzgebiet "Brauselay" (Cochem-Cond) ist ein Erlebnisangebot des Projektes "WeinKulturLandschaft Mosel".  weiter lesen
Straße der Römer, Zell
Die Wanderung startet in der Kernstadt von Zell und führt zunächst ein Stück dicht am Moselufer entlang, bis er am Kreisel in Richtung der Hunsrückhöhen abbiegt  weiter lesen