Restaurant "Brauneberger Hof", Brauneberg

Aber was wäre all dies ohne die herzliche Gastfreundschaft von Familie Conrad. Kaum zu glauben, dass auch die Küche alles andere als langweilig ist.

Nicht den üblichen gutbürgerlichen Mischmasch serviert man hier, sondern Kreationen, eine phantasievoller als die nächste. Den knusprig gebratenen Poulardenbrüstchen gaben ein Tomatenragout sowie köstliche Basilikumspaghettini den rechten Pfiff; ein Sauerampfersüppchen schmeckte so köstlich, wie wir es selten zuvor verkostet haben. Auch Saltimbocca ("Spring in den Mund") vom Kalb fanden wir mehr als nur ordentlich, dazu wurde eine exzellente Rieslingsauce serviert.
Ein Gericht klingt appetitmachender als das andere, gerne wird experimentiert, und auch die Produkte sind von überdurchschnittlicher Qualität - oder verraten Sie uns doch mal, wo man sonst noch Kotelett vom Eifeler Bioschwein gebraten bekommt!
Tadellose Rieslingweine aus eigenem Anbau gibt's obendrein, der "Brauneberger Hof" ist Mitglied im traditionsreichen Bernkasteler Ring der Weinversteigerer. Und wer zu jedem Gang den passenden Tropfen genießen will, kann dies auch. Langweilig jedenfalls ist ein Besuch im "Brauneberger Hof" nie - vor allem, wenn man sich in Gesellschaft anderer Feinschmecker befindet. Falls Sie noch sieben weitere Gourmets mitbringen, serviert ihnen Familie Conrad als besondere Attraktion ein römisches Menü.

Mario Zender


Kontaktdaten des Restaurants: 
"Brauneberger Hof"  
Moselweinstraße 136
54472 Brauneberg
Tel.: 0 65 34 / 14 00

 Google Maps

Weiteres zu diesem Thema
„Gutsschänke" Winningen
Einen besonderer Restaurant-Tipp gibt es von uns für den Moselort Winningen: Zwei historische, liebevoll restaurierte Gebäude, gelegen im alten Ortskern von Winningen, beherbergen die „Gutsschänke“von Stefan Pohl.   weiter lesen