Internationales Trachtentreffen in Kröv

Eine Bühne, die auf dem Wasser schwimmt, eingerahmt von der Naturkulisse der Mosellandschaft, dass ist wohl einmalig in der ganzen Region. Beim Internationalen Trachtentreffen in Kröv, wird sie dann wieder zu Wasser gelassen, die schwimmende Moselbühne und rückt in den Mittelpunkt des 4-tägigen Festgeschehens.

Die "Mosella" beim großen Festumzug 2003.
Viele hundert Trachten- und Musikgruppen haben in der mehr als 60-jährigen Geschichte dieser Veranstaltung bereits ihre Tradition und Folklore auf dem Wasser präsentiert.

Das Fest beginnt am Freitag mit der Eröffnung des Weingartens mit Folklore, Musik und Tanz. Höhepunkt ist die Abholung der "Mosella" am Europabrunnen und die offizielle Eröffnung mit Krönung der neuen Weinkönigin "Mosella".
Eine große Gala am Samstagabend bietet einen attraktiven Mix aus Folklore- Show- und Musikelementen wobei der absolute Höhepunkt dann die Ankunft der Festkönigin Mosella als Königin des Weines und Herrin des Flusses, auf dem Wasser bildet. Berge und Wasser eingetaucht in bengalische Feuer und tausende schwimmende Lichter auf dem Fluss, zusammen mit der eindrucksvollen Musik und der Naturkulisse - ein Erlebnis dass Menschenherzen bewegt. Für musikalische Unterhaltung im Anschluss an die Gala sorgt der Musikverein Kröv.
Am Sonntag zieht dann der große Festzug durch die Straßen von Kröv und am Abend gibt es eine große Party im Weingarten.
Am letzten Festtag wird das traditionelle Gräwes-Essen serviert, umrahmt von einem bunten Folkloreprogramm.   
Das Fest findet am 1. Juli-Wochenende statt.

 Google Maps

Weiteres zu diesem Thema
Weinfeste an Mosel, Saar und Ruwer
Die stimmungsvollen Weinfeste in der Weinbauregion Mosel haben Tradition und garantieren Lebensfreude pur. Bei Live-Musik, regionalen Spezialitäten und der Krönung einer neuen Weinkönigin schmeckt der leckere Rebensaft besonders gut.  weiter lesen
Die Lehmer Razejunge
Der Begriff Razejung leitet sich von dem Arbeitsgerät, der Raz, eine aus astlosen Haselnussstöcken geflochtene Kiepe, ab. Mit dieser beförderten die männlichen Bruchsteinmaurer aus Lehmen in den Wintermonaten den Stallmist zur Düngung der Weinstöcke in die steilen Weinbergslagen.   weiter lesen